Flying Blue - Vielfliegerprogramm von Air France

Nicht nur Air France sondern auch KLM, allerdings lassen sich die anderen SkyTeam Airlines auch bequem darauf buchen. 

Vor meinen KLM Flügen 2016 habe ich mich für Flying Blue angemeldet. Auch hier habe ich keinen Status geplant. Obwohl ich 2016 auf 8 Skyteam Flüge kam, habe ich nur die KLMs dort eingebucht, die Alitalia-Flüge habe ich auf Airberlin-Topbonus und Alitalias MilleMiglia gesplittet, da mir damals die Meilen dort wichtiger waren. 

 

Flying Blue Ivory ist der Status ohne Status. Mit der Einstiegsstufe hat man bereits einige Vorteile gegenüber nicht-Teilnehmern. Zum Beispiel vergünstige Sitzplatzreservierungen oder 10€ Rabatt beim ersten Gepäckstück im Lighttarif innereuropäisch. Statuswürdigung von der Flightcrew braucht kein Mensch in meinen Augen, ich bin ja nicht der Scheich von Qatar.

 

Bei Flying Blue verfallen die gesammelten Prämienmeilen zwar schon nach 20 Monaten, jedoch, wenn man nicht ein meilenfähiges Segment in dem Zeitraum fliegt, um den Counter wieder auf Null zusetzen. Hierbei sollte man dieses Segment also spätestens zum Ende des Zeitraums setzen, wenn man wenig mit Airlines des SkyTeam Verbundes fliegt. Mein Counter ist derzeit auf Dezember 2018 gesetzt, bis dahin werde ich sicher wieder mit KLM fliegen, auch wenn es nur Hannover - Amsterdam sein könnte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker