April

Der April war mager. Zunächst stand nichts an. Allerdings wurde ich zu Feierlichkeiten eingeladen und ließ es mir nicht nehmen stillvoll im A318 nach Paris-CDG zu fliegen, da ich auch hier noch ein weiteres Fugzeugmuseum besuchen wollte, so kam dann auch die Concorde am hiesigen Flughafen sowie den beiden anderen im Air & Space Museum in Le Borget auf die Besuchsliste.

Air France Concorde F-BVFF am Flughafen Paris-Charles de Gaulle
Air France Concorde F-BTSD
Concorde Prototyp F-WTSS
Static Display in LeBourget
Pre-Production Concorde F-WTSA in Athis Mons

Ziemlich sicher diesen Monat nicht mehr zu fliegen, war spontan noch ein Platz in der Tante Ju frei. Damit ging es dann auch mit der alten Dame stilvoll zur ILA. Es war der längste buchbare Flug in ihrer Saison. Es ist doch beeindruckend, das ein solcher Oldie noch fliegt und an die Anfänge der zivilen Luftfahrt erinnert. Es war sehr beeindruckend auch Mirja und die E-3 Sentry von oben neben der 747-8I der Lufthansa zu sehen. 

Lufthansa Junkers Ju52/3m D-AQUI (D-CDLH)
Die ILA von oben
Antonov An-225 Mriya
Tante Ju
Das größte Flugzeug der Welt
Lufthansa Boeing 747-8I D-ABYA

Das war’s dann für den Monat.

 

 

Flüge: 2

Neue Airlines: keine 

Neue Airports: SXF / BER

Neue Flugzeugtypen: Junkers Ju 52/3m

geflogene KM: 1.005

Neue Länder: keine

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - 2019 traveller-solo.com by Andre Redeker