Dezember

Da ich von der Rundreise noch irgendwie nach Hause kommen wollte, fiel die Wahl recht schnell auf Swiss und die größere CS300.  

 

Das nächste Wochenende ging es das letzte Mal in diesem Jahr mit dem Nachtbus nach Berlin-Schönefeld, um nochmal mit Ryanair zu fliegen und das dortige „Flugguthaben“ einzulösen. Das Ziel war Riga, und damit das letzte eigenständige Land des Baltikums, noch einmal auf einen schönen Weihnachtsmarkt gehen, die letzte Nacht im Hotel sollte es auch für dieses Jahr werden. Auf dem Rückflug gab’s dann den „neuen“ A220.

Warum auch immer ich das dritte Advents Wochenende mir noch Flüge gebucht hatte, eigentlich hatte ich keinen Bock mehr, aber die 100 war zum greifen nahe und ich hatte noch ein paar Gutscheine. Zunächst ging’s am Samstag in aller Frühe mit Condor für lau nach PMI, in der Mittagspause des Vortages habe ich noch einen Direct-Return gebucht, um wenigstens noch eine neue Fluggesellschaft mitzunehmen. 

Mit Swiftair und der ATR ging’s also einmal nach Mahón und direkt wieder zurück. Die Crew war nicht gerade begeistert von diesem unterfangen und wollte doch, dass ich in PMI bleibe. Nee, Leute so geht das echt nicht. Das Flugwetter war spitze und die Groundcrew in MAH top, so kam ich als letzter wieder im Flugzeug weit vor Abflug an. Das gefiel der FBin nun wirklich nicht, sodass sich mich noch anmachte, dass Flugzeugfotos auf dem Airportgelände unter Strafe stünden. Ja ist klar. Der Rückflug war ebenfalls mit viel Aussicht, diesmal auch über Menorca. Beim Warten auf das Aussteigen unterhielt ich mich noch ein wenig mit dem freundlichen Flugbegleiter, der doch recht beeindruckt von diesem Hobby schien. 

 

Gegen Nachmittag ging’s mit Eurowings heimwärts. Und als wäre das nicht schon genug, sollte es am Sonntag nochmal mitten in der Nacht zum Flughafen gehen, um ebenfalls mit Eurowings (die Maschine hatte ich vor knapp 1,5 Jahren unter Germanwings bereits) nochmal nach Mallorca zu fliegen, ohne die Gutscheine hätte ich es wohl nicht getan. Noch den Priority Pass ausgenutzt und mit Ryanair ging’s ins „verschneite“ und „vom plötzlichen Schneefall geplagte“ Frankfurt, meinen Heimflug mit Lufthansa sah ich schon gefährdet. Die Zeit bis zum Abflug verbrachte ich in der Lufthansa Lounge bei A26 mit schöner Aussicht. Mein Flug fand dann doch statt, allerdings verzögerte es sich noch einige Minuten plus enteisen. Vom Service habe ich nichts mitbekommen, so verschlief ich doch den ganzen Flug. 

 

Und das war’s auch schon mit 2018. Wer den 100. vermisst, kann ja mal zählen, es war nichts besonderes, nur eine Wingsdings, denn besondere Dinge hatte ich dieses Jahr reichlich.

Flüge: 11

Neue Airlines: Air Baltic, Swiftair 

Neue Airports: RIX, MAH

Neue Flugzeugtypen: Airbus A220-300 (steht im Log nicht als neuer!)

geflogene KM: 10.069

Neue Länder: Lettland

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - 2019 traveller-solo.com by Andre Redeker