Kurz mal nach Den Haag

Für Den Haag emtschied ich mich recht spontan, so buchte ich etwa eine Woche vor der Anreise das Student Hotel, welches sehr nah an der Station HS liegt und kürzte den Aufenthalt in Amsterdam um eine Nacht. 

Mit dem InterCity kam ich von Brüssel Airport gegen 11 Uhr an, konnte jedoch noch nicht einchecken und so ließ ich mein Gepäck mit Hotel und fuhr erstmal nach Rotterdam.

 

Gegen 15 Uhr war ich von diesem Ausflug zurück und konnte einchecken. Im Zimmer nahm ich erstmal eine Auszeit und wartete den Regen ab und holte ein wenig Schlaf nach, welcher wegen des frühen Abfluges etwas kurz gekommen war. 

Gegen 19 Uhr bekam ich Hunger und machte mich Richtung Binnenhof. Nach nicht mal fünf Minuten fing es wieder anzuregnen, sodass ich mich vor einer Apotheke unterstellte und abwarten musste. 

Nach einigen langen Minuten machte ich mich schnell auf. Ein bisschen was konnte ich sehen, jedoch war das Licht nicht optimal für gute Handyfotos. 

 

In der Innenstadt suchte ich das Leopold Cafe aus, da es einige interessante Gerichte hatte und gute Preise. Ich entschied mich für die gebratenen Doradenfilets mit Gemüse und ein De Koninck-Bier, ich saß draußen unter einem Schirm mit Heizstrahler als es wieder heftig anfing zu schütten. 

Nach dem Essen führte mich ein Schlenker durch Chinatown zurück zum Hotel.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker