Zum Karneval nach Rio? Rotterdam reicht mir

Mit der Bahn aus Den Haag bin ich gegen Mittag in Rotterdam angekommen, es war nicht das beste Wetter, jedoch gerade kein Regen. So bin ich erstmal zum Hafen. Habe mir diesen angeschaut, ein paar Bilder gemacht und bin weiter Richtung Markthalle. Vorher kam ich am Maritimen Museum vorbei, wo einige alte Hafenkräne, Eisenbahnen stehen und ältere Schiffe vor Anker liegen. 

Dann wollte ich zur weiter Markthalle laufen, jedoch waren plötzlich überall die Straßenbahnen und Busse außer Betrieb und die Straßen abgesperrt. Menschenmassen reihten sich an Absperrungen, dann kamen einige offene LKWs in Schritttempo mit sehr lauter Musik durch die Straßen gefahren.

Ich wusste erst warum dieser "Lärm" war, als ich verkleidete Gruppen hinter den Lkw erkennen konnte. Es handelte sich hierbei um den Zomercarnaval. Eigentlich suchte ich nur eine Stelle, wo ich die Straße überqueren konnte, welches erst kurz vor der Markthalle möglich war, allerdings machte ich auch ein paar Bilder von dem Gewusel. 

 

Nach einigen Bildern bin ich erstmal in die Markthalle geflohen. Es regnete Mal wieder. Drinnen war es viel zu heiß, gefühlte 30 Grad. Im Supermarkt holte ich mir erstmal zwei Flaschen Wasser und an einem Stand drei Bananen. Nach ein paar Fotos von der Halle mit der schönen Innenbemalung ging es wieder raus die Umgebung erkunden und wegen eines Regenschauers zurück nach Den Haag.

 

Mein Fazit aus Rotterdam, das Wetter hat das Erlebnis verdorben, deswegen lohnte es sich nicht wirklich, jedoch mehr als zwei Stunden wäre ich ohne den Karneval auch nicht geblieben. Ursprünglich wollte ich noch zum Airport, jedoch nur bei gutem Wetter.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker