Tagestrips: Einleitung

Einen Tagestrip in die Ferne bzw. außerhalb von den eigenen Landesgrenzen erfordert einen gewissen Mut und einen Plan, denn an einem Tag kann man viel sehen oder auch gar nichts. 

 

Wenn man nicht weiß wohin bietet sich an auf die Karte zu schauen und die halbwegs interessant aussehenden Satellitenbilder von Städten zu googlen, allerdings ist dies nicht immer einfach, denn abseits der Großstädte wie Wien, Madrid oder Mailand gibt es Unmengen an interessanten Orten. Ich gehe in diesem Abschnitt kurz auf meine Tagestrips ein, welche sich im Laufe der Zeit auch in den Reiseberichten nachlesen lassen können. In der Karte unten befinden sich meine Tagestrips.

Die meisten Länder Europas besitzen ein mehr oder minder gutes öffentliches Verkehrsnetz. Oft sind die kleinen Hotspots nicht weit von den Großstädten entfernt, so schlug es mich im April 2016 von Wien für einen Tag nach Bratislava. Die Fahrt vom Wiener Hauptbahnhof nach Bratislava dauerte rund eine Stunde mit dem Nationalexpress und kostete mich damals rund 16€ als Tagesticket mit ÖBB-Vorteilscard. Diese hatte damals 19€ gekostet und hat sich schnell rentiert, da meine Unterkunft außerhalb von Wien war und ich auf der Strecke 75% sparen konnte. 

 

Im Dezember 2016 entschied ich mich spontan Lufthansa-Surprise auszuprobieren und entschied mich für das "Bromance"-Paket mit Ausschluss von Amsterdam. Da ich nur ein Wochenende zu Verfügung hatte sollte es vom 10.-11. Dezember irgendwo hin gehen, mit der Intention einmal zum Weihnachtsmarkt nach irgendwo. Nach dem Bezahlen rappelte die Uhr und mein Ziel war Warschau. Dies hatte ich zuvor auch nicht auf dem Schirm und so guckte ich mich ein wenig nach Hotel und Aktivitäten um.

 

Im April 2017 bevor ich in die USA flog, ging es nach Kopenhagen, eigentlich hatte ich auch hier nur einen richtigen Tag zum Sightseeing, allerdings entschied ich mich spontan für ein weiteres Land. Es sollte für ein paar Stunden nach Malmö gehen, da ich meinen Plan von Kopenhagen bereits abgelaufen hatte. Hinterher ist man immer schlauer. 

 

Im Mai 2017 entschloss ich mich nach Bergamo zu fahren. Wer es nicht weiß, es liegt in mitten der italienischen Alpen etwa 60km östlich von Mailand. Dort bin ich auch hingeflogen und dann mit Trenord innerhalb von zwei Stunden mit Umstieg in Milano-Centrale ging es für 18,50€ nach Bergamo. Dort hatte ich genau einen Tag Zeit alles zu sehen. 

 

Im Januar 2018 ging es sehr spontan für einen Tagestrip nach Manchester, in der früh hin und spät abends zurück nach Hamburg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker