Tagestrips: Planung

Für einen Tagestrip oder Ausflug plane ich nicht ganz so lang wie bei Rundreisen, jedoch reise ich nicht ohne einen gewissen Plan aus. 

 

Ich informiere mich vor der Buchung über den Transport zum Ziel, also Bahn oder Bus oder doch zu fuß? Was kostet es? Wie lange dauert dies... und und und ... die meisten dieser Fragen kann Rome2Rio beantworten. Die Anwendung eignet sich in sehr vielen Fällen ideal zum raussuchen von Verkehrsmitteln und Preisen. Oft funktioniert dann noch die Umleitung zum örtlichen Anbieter. In wenigen Fällen hatte ich schon das Problem, dass ich z.B. von Kopenhagen nach Malmö den Preis wissen wollte und wurde danach auf die Seite der Deutschen Bahn umgeleitet, eine Preisanfrage auf "gut Glück" ist für mich unvorstellbar. So nutze ich in solchen Fällen Google und versuche dies mit dem lokalen Transportsystem herauszufinden, auch wenn dies u.U. nicht auf Englisch möglich ist.

 

Nach dem wir schon mal grob wissen, wie wir vom Airport zur Location kommen, ist noch die Frage was kann ich dort eigentlich sehen?, offen. Hierbei bietet sich Wikipedia, Wikitravel oder auch TripAdvisor an. Letzteres ist sehr gut, da man Fotos und Bewertungen von anderen Reisenden kostenlos einsehen kann. Ausflüge und Touren sollte man jedoch nicht hierüber buchen, da es über den örtlichen Veranstalter oft günstiger sein kann. Hierbei sollte man entscheiden: buche ich es vor Ort oder vor der Reise? zutrittsbeschränkte Aktivitäten sollte man definitiv von zuhause buchen, Museen lieber vor Ort.

 

In vielen kleineren aber auch einigen größeren Städten ist vieles fußläufig von einander entfernt. Manchmal ist es gut im Falle eines Wetterumschwungs sich über die örtlichen Verkehrsmittel zu informieren, sodass man im Regen auch mal mit dem Bus fahren kann. Dies hat man oft schon bei Wikitravel im Punkt "Mobilität" gelesen. Oft sind die Angaben aktuell, allerdings sollte man auf den Internetseiten der erwähnten Verkehrsbetriebe dies nochmal überprüfen, auch wie man die Tickets bezahlen kann.

 

So an dieser Stelle wäre schon mal folgende Fragen geklärt:

  • Wie komme ich in die Stadt?
    • Was kostet es?
  • Was kann ich dort sehen?
    • Mit welchen Eintritten muss ich rechnen?
    • Buche ich es von hier oder erst dort?
  • Welche öffentlichen Verkehrsmittel gibt es und was kostet z.B. ein Tagesticket?

 

Dann kann es weiter gehen...

Wir wissen jetzt wo wir hin wollen und haben schon eine grobe Vorstellung. Jetzt fehlt noch die Anreise. Ich bevorzuge das Flugzeug, auf andere Verkehrsmittel für die Anreise in die Ferne verzichte ich. Viele von den kleineren Städten haben auch schon eigene Flughäfen, allerdings nicht den Flugverkehr wie die oft naheliegenden Großstädte. Hierbei lohnt es sich mal wieder ein Blick auf die Karte zu werfen und nach Flughäfen in der Nähe zu suchen. Weiß ich jetzt wo Flughäfen liegen, gehe ich auf ein Flugsuche-Portal beispielsweise Kayak, dies ist mein Favorit, da ich hier auch das entsprechende Flugzeug sehen kann. In der Buchungsmaske kann ich bis zu vier Flughäfen eingeben, z.B. von MUC, FRA, STR, BRU nach BGY, LIN, MXP, VRN. Sieht kompliziert aus ist aber eigentlich ganz einfach, weiß man den Code nicht gibt es bei der IATA eine Recht gute Suche, so bekomme zum Beispiel bei der Eingabe "Location name" und "Milan" alle sechs im Umkreis von Mailand befindlichen Flughäfen angezeigt. 

 

Bei den Daten kann ich natürlich nicht helfen, bei Kayak gibt es allerdings die Möglichkeit plus-minus drei Tage auszuwählen, damit bekommt man die günstigsten Preise in diesem Zeitraum zwischen den entsprechenden Städten angezeigt. An dieser Stelle sage ich mal, einfach ausprobieren!

 

So jetzt haben wir dann noch den Flug gefunden und vermutlich gebucht. Was jetzt noch fehlt ist die Unterkunft. Bei Tagestrips gönne ich mir meistens etwas, denn ein Zimmer für mich mit eigener Dusche ist doch oft was angenehmes. Meine Hotels suche ich fast ausschließlich für Booking.com, da ich hier viele verschiedene Filter einstellen kann und eine gute Übersicht bekomme. Für mich ist es wichtig, dass ich ein Hotel jederzeit kostenlos umbuchen oder stornieren kann. So laufen bei mir manchmal mehrere Buchungen parallel, bis ich mich entschieden habe oder kurz vorher noch ein Angebot kommt. Je nach Flugzeiten eignet sich auch ein Airporthotel oder ein inkludiertes Airport-Shuttle. Aber dies ist geschmackssache. 

 

Was fehlt noch?

 

  • Verpflegung
  • Packlisten
  • Nützliche Dinge

 

Ja die Verpflegung ist nicht schwer zu definieren! Live, act and eat like a lokal. Verhalte dich wie die Einheimischen! Ich versuche möglichst oft im Ausland die Lokale Küche auszuprobieren, und wenn es Amerika ist, dann geht auch mal Fast Food. Street Food oder Markthallen sind auch gute Anlaufstellen. Getränke. Was trink ich zum Essen? Wein bin ich kein Fan von. Cola? Kann ich auch zuhause, am Bahnhof oder im Flieger haben. Meine Wahl fällt eigentlich immer auf ein lokales Bier, also in Dänemark Carlsberg, in Malmö war es ein hausgebrautes, in Spanien wäre meine erste Wahl Estrella Galicia (schmeckt einfach am besten von denen) und was bekommt man überall? Es kommt aus Holland. Heineken. Selbst in 12.000 Metern Höhe!

 

Zur Packliste geht's hier entlang, zu den praktischen Tipps, Ratgebern und Gadgets geht's auf dieser Seite!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker