Skywork Airlines 

Am 27. Oktober ging es mit der Skywork von Hamburg an deren Heimatbasis Bern. 

Der Buchungsprozess ist sehr einfach und es gibt keine versteckten Zusatzkosten. 

 

Im Economy Tarif sind auch direkt 20kg Gepäck inkludiert, lediglich die Sitzplatzreservierung kostet zusätzlich, jedoch kann dies umgangen werden, wenn man online eincheckt, am Airport in Hamburg übernimmt den Checkin die AHS, hier nochmal die Boardkarte ausgedruckt und einen Fehler festgestellt. Der Sitz stimmte nicht mit dem zuvor online gewählten überein, dies lag daran, dass es zu einem Equipment Change kam. So wurde mir die Do 328 in eine Saab 2000 getauscht.

 

Die Beinfreiheit ist für den kurzen Flug durchaus akzeptabel und nicht geringer als bei anderen Airlines. Der Preis mag überzogen klingen, jedoch für den doch ganz besonderen Flug durchaus akzeptabel. 3 Wochen vor Abflug habe ich einen Returnflug für rund 280€ gebucht. Leider kam es nicht zum Rückflug, jedoch wurde ich wegen des Groundings auf Eurowings ab Zürich gebucht, derzeit warte ich auf die Rückerstattung der Bahnfahrtkarte und der Entschädigung nach EU 261/2004.

 

Unterwegs gab es einen kleinen Snack bestehend aus einem Lebkuchen und einem Kaffee. Da die Maschine nicht ausgebucht war, blieben viele Sitze frei und man fühlte sich doch ganz wohl. Die Zeit zwischen Essen und Landung nutzte ich für ein interessantes Gespräch mit dem Flugbegleiter. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 traveller-solo.com by Andre Redeker